Patchwork on stage – der Dokumentarfilm

2021 | Patchwork on Stage

Der Eintritt ist frei und die Veranstaltung läuft unter 2G-Bedingungen. Reservierungen sollten zeitnah an post@flatback-andy-cry.de mit folgenden Daten pro teilnehmender Person gehen: vollständiger Name, Adresse, Telefonnummer, Datum der 2.Impfung
Die Daten werden ausschließlich für diesen Zweck verwendet und bleiben höchst vertraulich.

Patchwork on stage – Tanzfestival für junge Kreative ist eine feste Größe in der Tanzszene Berlins und war in den letzten Jahren in verschiedenen Theatern zu Gast! Im letzten Jahr war das coronabedingt aber leider nicht möglich. Unsere Gastspielstätte wäre wieder das Pfefferberg Theater gewesen. So entschlossen wir uns spontan, einen Dokumentarfilm über das Festival zu drehen, der am 04.12.2020, 19 Uhr auf  YouTube Premiere feierte. In dem Dokumentarfilm geht es um die Geschichte, aber auch um die Bedeutung des Festivals für AkteurInnen und ZuschauerInnen. Wir waren und sind der festen Überzeugung, dass Kultur systemrelevant ist, auch und gerade während der Coronapandemie.
Die Dokumentation zeigt die Gruppen in „work in progress“-Ausschnitten und hat es so geschafft, trotz des abgesagten Festivals einen Teil der zeitgenössischen Tanzszene sichtbar zu machen und den Tänzerinnen Gehör zu verschaffen. Die Schirmherrschaft übernahm unser Senator für Kultur und Europa von Berlin Klaus Lederer.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kulturhaus Karlshorst statt.

Patchwork on stage – der Dokumentarfilm 2020 wurde gefördert durch das Bezirksamt Lichtenberg, Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur.

  • Training

    Unsere Kurse finden in der Gymnastikhalle der Max-Taut-Schule statt:
    Fischerstr. 34 in 10317 Berlin Lichtenberg
    (Nähe S-Bhf. Nöldnerplatz);
    Standort Gymnastikhalle

    Erlöserkirche, Nöldnerstr. 43, 10 317 Berlin
    S 3 (Rummelsburg), S 5, S 7, S 75 (Nöldnerplatz), Bus 194, 396
    Standort Erlöserkirche